Bundesfinale und Winterakademie

Die 2. Stufe des Essaywettbewerbs und die Winterakademie bilden eine Einheit. Die kommende philosophische Winterakademie zum Philosophischen Essaywettbewerb 2021/22 wird vom 08.-11.02.2022 in der Akademie Franz Hitze Haus in Münster stattfinden.

Eine bundesweite Auswahl von 26 Schüler:innen bestreitet die 2. Stufe des Essaywettbewerbs und die philosophische Winterakademie. Sie ist sowohl Lohn für die herausragenden Essays, die in der ersten Runde des Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay geschrieben wurden, als auch Verpflichtung zur vertieften philosophischen Reflexion über ein ausgewähltes Schwerpunktthema.

Der Finale Bundesentscheid des Essaywettbewerbs wird ebenfalls vor Ort absolviert. Die fünf Bestplatzierten werden geehrt. Die beiden besten Essayschreiber:innen nehmen als deutsche Repräsentanten an der nächsten Internationalen Philosophie-Olympiade teil.

Die Hauptabsicht der Winterakademie liegt darin, dass 26 Schüler:innen miteinander, mit Universitätsphilosophen und Lehrkräften den Genuss gemeinsamen Nachdenkens erleben. 


Fakten zur Akademie auf einen Blick:
 

  • Anfang Februar in Münster/Westfalen
  • erstmals Ende Januar 2001
  • organisiert und finanziell unterstützt durch das Schulministerium, die Bezirksregierung Münster und der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster;
  • in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Philosophie, der Universität Münster und der Josef-Pieper-Stiftung
  • Kooperation mit der DGPhil, der Universität Münster, dem Verlag Matthes&Seitz, der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft, dem „Philosophie-Magazin“, sowie der Frankfurt School of Finance & Management
  • 26 Teilnehmer:innen


Das Ziel:
 Erfahrungsaustausch über Essayschreiben. Erprobung des Essayschreibens in englischer oder französischer Sprache. Philosophische Gespräche mit Mitschülern und Universitätsphilosophen (Fünf Essayschreiber werden der Studienstiftung vorgeschlagen, zwei darüber hinaus zur Internationalen Philosophie-Olympiade entsandt.)

Im Herbst gibt es zudem alljährlich für Ehemalige ein philosophisches Wochenende zum Thema der letzten Winterakademie.