Mit Einsendeschluss am 06. Dezember 2023 wurde die erste Runde des Landes- und Bundeswettbewerbs Philosophischer Essay erfolgreich abgeschlossen. In der Zwischenzeit haben die jeweiligen Landesjurys die Essays ihrer Regionen ausgewertet und Empfehlungen für die Teilnahme am Bundesentscheid und der philosophischen Winterakademie im Februar 2024 in Münster ausgesprochen.

Das Einladungsverfahren für die Winterakademie ist fast vollständig abgeschlossen. Wir gratulieren allen Teilnehmenden.

Mit der Veröffentlichung der Ausschreibung am 10.09.2023 beginnt der aktuelle Wettbewerbsdurchgang. Wie in den zurückliegenden Jahren richtet sich der Wettbewerb an alle philosophisch interessierten Schülerinnen und Schüler einer gymnasialen Oberstufe.

Im Rahmen des Wettbewerbs sollen Essays in einem Umfang von bis zu vier Seiten verfasst werden. Eine betreuende Lehrkraft soll eine Vorauswahl innerhalb des Kurses durchführen. Es dürfen bis zu zwei Essays pro Kurs eingereicht werden.

Die Abgabe erfolgt ab dem 15.09.2023 bis zum Ende des 06.12.2023 ausschließlich über das Abgabeportal auf phil-essay.de 

Ablauf

Teilnehmer*innen, die einen gelungenen Essay verfasst haben, bekommen im Januar/ Februar 2023 eine Urkunde von der jeweiligen Regional-/Landesjury zugesandt. Die 26 besten Essayschreiber*innen der Landeswettbewerbe werden vom 20.-23.02.2024 zum finalen Bundesentscheid und zu einer philosophischen Winterakademie nach Münster/Westf. eingeladen.

Auf der Winterakademie werden erneut Essays geschrieben (in vier Zeitstunden, auf Englisch oder Französisch), philosophische Vorträge gehört, in Workshops gearbeitet und diskutiert.

Die Autor*innen der fünf besten Essays werden der Studienstiftung des deutschen Volkes zum Stipendium vorgeschlagen. Die beiden besten Essayschreiber*innen werden zur Teilnahme im Mai 2024 als Vertreter*innen Deutschlands an der XXVII. Internationalen Philosophie-Olympiade vorgeschlagen. Alle Teilnehmer*innen der Winterakademie erhalten Sachpreise.